Vom Expressionismus zur Neuen Sachlichkeit Wilhelm Morgner und die Soester Kunstavantgarde (1918 – 1934)

Wann: 05.09.2021 | 11:00 Uhr
Location: Museum Wilhelm Morgner
Adresse: Thomästr. 1, 59494, Soest

Beginn:  1630832400
Einlass:  

Diese zweite große Ausstellung geht dem Phänomen Soest als Kunststadt nach, ihrer bemerkenswerten Ausstellungstätigkeit in der Zeit von 1918 bis 1934, inhaltlich vom Expressionismus zur Neuen Sachlichkeit. Sie stellt neben Wilhelm Morgner die jeweiligen Künstlerpersönlichkeiten vor. Ihre Verbindungen zu Soest und der Moderne in Deutschland, den Literaten und Galeristen, ihren Ausstellungen bei Alfred Flechtheim und in vielen deutschen Museen und präsentiert ihre Kunstwerke in  einer reichen Schau. Die Ausstellung hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Blick erneut auf Soest und ihre Bedeutung als Stadt der Kunst zu lenken: Otto Modersohn, Christian Rohlfs, Emil Nolde, Karl Schmidt-Rottluff, Franz Nölken, Wilhelm Morgner, Arnold Topp, Eberhard Viegener, Wilhelm Wulff, Fritz Viegener, Hermann Kätelhön, Josef Albert Benkert, Johannes Molzahn.

Facebook:

Tickets:

 

Kontakt

Ulrichertor 4
59494 Soest

info@kulturbuero-soest.de
+49 2921 / 31101

Öffnungszeiten

Derzeit nur per Mail

Presseservice


© 2020 Kulturbüro Soest. All rights reserved.
Supported by Makro-Media.