inTime3

inTime 3 ist die Preisträgerausstellung
des Aktion-Kunst-
Preises, der deutschlandweit
zu den größten Kunstpreisen
für Menschen mit geistigem oder psychischem Handicap zählt.
Kunstschaffende aus ganz Deutschland, die von einer Fachjury
unter Vorsitz von Prof. Thomas Zipp nominiert wurden, werden
einen Einblick in die zeitgenössische Outsiderart geben. Der
1. und 2. Preisträger werden von der Fachjury gewählt.
Während der Ausstellungszeit können die Besucher einen
Publikumspreis durch die Abgabe ihrer Stimme vergeben. Die
Ausstellung wird durch ein Beiprogramm begleitet.

Adresse

Museum Wilhelm Morgner
Thomästr. 1
59494
Soest

Wann

Beginn: 18.04.2021 | 11:00 Uhr
Einlass:

Die Herkunft von Museumsobjekten rückt immer stärker in den Fokus der Museumsarbeit. In vielen Kunstmuseen ist die Provenienzforschung etabliert. Die Suche und Identifizierung
von NS-verfolgungsbedingt entzogenem und anderweitig unrechtmäßig erworbenem Kulturgut ist zu einer Kernaufgabe der Museen in Deutschland geworden. Diese Auf der Suche nach Spuren auf der Rückseite eines Gemäldes im LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster. 5 Ausstellung zeigt auf, dass weit mehr Unrechtskontexte, einhergehend mit gewaltsamem Entzug von Kulturgütern, in den Blick genommen werden müssen. Diese werden anhand von zehn Themenbereichen orgestellt. Soest widmet sich mit den Werken Wilhelm Morgners der Thematik der Aktion Entartete
Kunst“.

Tickets

Links

www.museum-wilhelm-morgner.de

 

Kontakt

Ulrichertor 4
59494 Soest

info@kulturbuero-soest.de
+49 2921 / 31101

Öffnungszeiten

Derzeit nur per Mail

Presseservice


© 2020 Kulturbüro Soest. All rights reserved.
Supported by Makro-Media.