Die unendliche Geschichte

Wann: 04.01.2022 | 17:00 Uhr
Location: Stadthalle Soest, Großer Saal
Adresse: Dasselwall 1, 59494, Soest

Der Roman ‚Die Unendliche Geschichte‘ erschien 1979 und war fast sechzig Wochen lang auf den Bestsellerlisten. Die Geschichte von Michael Ende entwickelt sich zu einem Kultbuch und begeistert auch heute noch Leser jeden Alters auf der ganzen Welt.

Bastian Balthasar Bux wird ständig von seinen Klassenkameraden geärgert und flüchtet in die Welt der Bücher. Als er sich eines Tages auf dem Schulweg vor seinen Peinigern verstecken muss, landet er durch Zufall in einem alten Antiquariat. Dort stößt Bastian auf ein Buch, das eine geradezu magische Anziehungskraft auf ihn hat: Es ist ‚Die unendliche Geschichte‘.

Bastian kann nicht anders, impulsiv stiehlt er das Buch, versteckt sich damit auf dem Dachboden seiner Schule und beginnt zu lesen. Das Buch erzählt vom Land Phantásien, das in großer Gefahr schwebt. Immer größere Teile des Landes werden vom Nichts verschlungen und seine Herrscherin, die Kindliche Kaiserin, leidet an einer mysteriösen Krankheit, von der sie kein Arzt erlösen kann. Alle Hoffnung liegt auf dem jungen Atréju, der durch das zerfallende Phantásien geschickt wird, um herauszufinden, was die Kindliche Kaiserin heilen und Phantásien retten kann.

Atemlos verfolgt Bastian Atréjus unglaubliche Abenteuer und begleitet ihn auf seinen Reisen durch das Gräserne Meer, zur Uralten Morla, dem Südlichen Orakel und fliegt mit ihm auf dem Rücken des Glücksdrachen Fuchur. Bastians Wunsch, den Bewohnern dieses wunderreichen Landes zu helfen, wird immer stärker, bis das Buch schließlich seine eigene Geschichte zu erzählen scheint… Sollte er, Bastian Balthasar Bux, tatsächlich das gesuchte Menschenkind sein?

Michael Endes Roman zeigt nicht nur eine phantastische und magische Welt. ‚Die Unendliche Geschichte‘ ist auch ein Appell, den Wert von Träumen, Wünschen und der Phantasie anzuerkennen. Damit hebt Ende zugleich die Rolle der Kunst hervor, in der Menschen ihrer Phantasie und Imagination freien Raum geben können.

Junges Theater Bonn

Presse:

Intendant Moritz Seibert hat zusammen mit den erfahrenen jungen Schauspielern Oscar Kafsack und Fabiola Mon de la Fuente das Stück verfasst, das am Samstag seine begeistert aufgenommene Uraufführung erlebte. (General-Anzeiger)

Zahlreiche Junioren fieberten mit und waren mit allen Sinnen dabei. (Hellweger Anzeiger)

Begleitmaterial für Schulen zum Theaterstück kann hier für die Unterrichtsgestaltung heruntergeladen werden. 

Die Veranstaltung wird präsentiert mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse SoestWerl. Ermäßigte Tickets für S-Joker, S-Club und Knax-Club erhalten Sie bei der Sparkasse und bei der Stadthalle.

Ersatzveranstaltung für die abgesagte TKKG Vorstellung vom 23.05.21.

Facebook:

Tickets:

Kontakt

Ulrichertor 4
59494 Soest

info@kulturbuero-soest.de
+49 2921 / 31101

Öffnungszeiten

Derzeit nur per Mail

Presseservice


© 2020 Kulturbüro Soest. All rights reserved.
Supported by Makro-Media.